Als der Hüttenwart auf Urlaub war

Zugegeben, es gibt stressigere Jobs, als das Leben eines Hüttenwarts im Winter. Die Hütte ist geschlossen, der Wirt befindet sich im wohlverdienten Urlaub und die Umbaumaßnahmen für den kommenden Sommer liegen noch in weiter Ferne.

Und dennoch gibt es Momente in dem alles anders kommt als gedacht. Die wohlverdiente Auszeit ist plötzlich vorbei.

Tino Hämmerle – ehrenamtlicher Hüttenwart und Architekt der Totalphütte – schildert knapp ein Jahr nach der Lawinenkatastrophe wie es ihm ergangen ist, als er die Nachricht von der zerstörten Totalphütte erhalten hat.

Wie es Tino und auch vielen anderen Funktionären nach der Überbringung der Botschaft ergangen ist könnt ihr  hier weiterlesen

Quelle Bericht: Weitblick 2020 – Alpenverein Dornbirn
Quelle Bilder: Alpenverein Vorarlberg